info@einfachcoaching.com +49 (0)176 613 40 655

Einzelcoaching – 10 Prozent machen den Unterschied

In Bewerbungsgespräch und Assessment Center überzeugen

10 Prozent machen den Unterschied

Sie sind kompetent und passen gut auf eine ausgeschrieben Position. Aber auf Andere trifft das ebenfalls zu. Kompetenz und Passung genügen oft nicht, um auf Platz 1 der Bewerberliste zu landen. Aber schon kleine Veränderungen – 10 Prozent mehr Aufmerksamkeit und Wirkung – können den Unterschied zu Ihren Gunsten machen. Ziel dies Coachings ist es, diesen entscheidenden Unterschied möglich zu machen; indem Sie Ihr Bewerberprofil schärfen, es in einem praxisnahen Kontext ausgiebig testen und dabei lernen, auch in Stresssituationen zu überzeugen.

Inhalte

  • Klärung von Kernkompetenzen
  • Analyse des Stellenprofils (Stellenangebote)
  • Entscheidung: Was soll mein Angebotsprofil sein?
  • Wie setze ich mein Profil schriftlich, sprachlich, körpersprachlich um?
  • Praxistests im Rollenspiel

Ziele

Das eigene Bewerberprofil ist geschärft und kann auch in Stresssituationen überzeugend präsentiert werden.

Ihr Nutzen

  • Sie gewinnen Klarheit über Ihre Stärken (Kernkompetenz)
  • Sie können Ihr Profil auf den Punkt, wirksam und zielgerichtet kommunizieren
  • Sie verfügen über umsetzbare sprachliche und körpersprachliche Instrumente für das Bewerbungsgespräch bzw. für das Assessment Center
  • Zeitrahmen: ca. 2 bis 5 Stunden
  • WIE? persönlich (in Potsdam), via Skype oder Telefon…
  • Anzahl Teilnehmer: 1
  • Preis: ab 90 €/h

Kundenstimmen

  • Wenn ich spiele, gibt das einen direkten Impuls. Es ist ganz anders als drüber zu reden. Wenn man redet, denkt man nach, aber spürt es im Körper gar nicht. Die szenische Exposition ist viel klarer. Da kommt viel mehr bei rum und man spürt mit allen Sinne, was da passiert.

    David Feldmann
    Physiker
  • Was es mir bringt spielerisch zu arbeiten? Es ist die Leichtigkeit, die dadurch entsteht. Es nimmt die Schwere, es nimmt auch die Angst vor bestimmten Dingen. Es bringt auch Freiheit.

    Simone Bloeß
    Yogalehrerin
  • Stefan schafft einen vertrauensvollen Raum, in dem sich die Teilnehmenden völlig frei ausprobieren können. Er hat ein tolles Gespür für die Gruppe und kann spontan darauf reagieren, wie es der Gruppe gerade geht. Er hat zudem das handwerkliche und professionelle Know-how, um mit den einzelnen Übungen die Gruppe immer wieder in neue Experimentierfelder zu führen.“

    Stephan Schill
    Stephan Schill
    Schauspieler und Trainer
  • Bei dieser Herangehensweise, körperlich über Dinge nachzudenken, habe ich gemerkt, dass die Erfahrung sehr lebendig macht und auch sehr lebendig in mir verankert. Ich gehe mit diesem Körpergefühl raus – und das bleibt.“

    Susanne Langer
    Coach
  • Ich war überrascht, dass ich es geschafft habe, mich selbst herauszufordern. Ich glaube, dass liegt daran, weil Stefan die Übungen gut durchdenkt, didaktisch gut aufbaut und methodisch gut erklärt.

    Tobias Schröder
    Tobias Schröder
    Eventmanager